Dr. med. Alexander Kosarev

Privatpraxis - Hilfe bei Schmerzen

089 / 99 20 14 11

Beschwerden des Bewegungsapparates behandeln - Dr. Alexander Kosarev München

Bei Beschwerden des Bewegungsapparates ist der Schmerz meist das Leitsymptom, das den Patienten zu uns führt. Die Ursachen der Schmerzen sind vielfältig, von Verschleißerscheinungen an den Gelenken bis hin zu Schmerzen durch jahrelange Fehlbelastungen. Wichtig ist es, die Ursache des Schmerzes von Folgesymptomen des Schmerzes zu unterscheiden. Ein schnelles und entschlossenes Handeln ist bei derartigen Beschwerden von großer Wichtigkeit, um einer Chronifizierung des Schmerzes vorzubeugen.

 

Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparates

So vielfältig die Ursachen von Schmerzen sind, so zahlreich und facettenreich sind auch die Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten.

 

Ein wichtiger Teil der Therapie von Schmerzen des Bewegungsapparates sind konservative Therapien. Dazu zählen Krankengymnastik, Akupunktur, physikalische Therapie und auch die Behandlung mit Medikamenten. Weitere Möglichkeiten bieten minimal-invasive Methoden wie therapeutische Lokalanästhesien, Nervenwurzelblockaden, oder auch epidurale oder pridurale Infiltrationen.

 

Wie werden Schmerzen des Bewegungsapparates zu chronischen Schmerzen?

Bei der schmerztherapeutischen Behandlung von Beschwerden des Bewegungsapparates ist es wichtig die Ausbildung eines sogenannten Schmerzgedächtnisses zu verhindern. Dauern (akute) Schmerzen über einen längeren Zeitraum - mehrere Monate bis ca. ein halbes Jahr - an, ist die Gefahr einer Chronifizierung gegeben. Die eigentliche Ursache des Schmerzes ist dann bereits verheilt, doch durch die langanhaltende Überreizung der Schmerz signalisierenden Nerven ist ein Schmerzgedächtnis entstanden. Dieses zu löschen ist das Ziel der Schmerztherapie von chronischen Schmerzen.