Dr. med. Alexander Kosarev

Privatpraxis - Hilfe bei Schmerzen

089 / 99 20 14 11

Schmerzgedächtnis: Erlernter Schmerz - Dr. Alexander Kosarev

Wenn der Körper Schmerzen lernt

Aus akuten Schmerzen können schnell chronische Schmerzen werden, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden. Diesen Prozess nennt man Chronifizierung. Um genau diesen Vorgang zu verhindern, wenden wir in unserer Praxis die präventive Schmerztherapie an um das Einstehen des Schmerzgedächtnisses (Pain Memory) zu verhindern.

 

Wie entsteht ein Schmerzgedächtnis?

Ursächlich ist immer ein akuter Schmerz, der durch eine Schädigung des Gewebes entsteht. Dieser Schmerzreiz wird von Schmerzrezeptoren wahrgenommen. Je stärker dieser Reiz wird, desto eher lösen die Rezeptoren ein elektrisches Signal aus, das den Schmerz an das Rückenmark weiterleitet. Im Bruchteil einer Sekunde kann der Schmerz über weitere chemische und physische Prozesse an das Gehirn übergeben werden.

Gelenke oder der Rücken schmerzt?

Schmerzen am Bewegungsappart, die dauerhaft die Lebensqualität beeinflußen, sind die Hauptursache für Patientenbesuche in unserer Schmerzpraxis ...

Mehr zu Gelenk- bzw. Rücken­schmerzen

Vorsorgen ist besser als heilen!

In unserer Praxis führen wir auch Vorsorgeuntersuchungen durch, die die wichtigsten Krankheitsbilder beim Älter werden abdecken ...

Vorsorge in unserer Praxis in München

Sie haben Schmerzen am Herz?

Herzschmerzen müssen nicht zwangsläufig auch vom Herz kommen. Ursache können beispielsweise auch Probleme beim Atmungsapparat oder im Verdauungstrakt sein ...

Mehr zu Schmerzen am Herz

 

So wird der Schmerz chronisch

Wenn akute Schmerzen über längere Zeit bestehen, wirkt sich dies auf die Nerven- und Gehirnzellen aus. Es werden vermehrt Rezeptoren ausgebildet und die Schwelle zur Weiterleitung der Schmerzreize wird immer niedriger. Dieser Prozess wird so lange fortgesetzt, bis irgendwann nicht mal mehr ein Reiz nötig ist, damit der Patient Schmerz empfindet. Nerven und Gehirn haben sich den Schmerz gemerkt und ein Schmerzgedächtnis ausgebildet. Der Schmerz ist jetzt chronisch und zu einem eigenen Krankheitsbild geworden.

Richtige Diagnose ist elementar!

Nur wenn wirklich die Ursache für Schmerzen gefunden wird, kann ein (chronischer) Schmerz richtig behandelt und gelindert / beseitigt werden ...

Mehr zur richtigen Diagnose von Schmerz

Chronische Schmer­zen

Chronische Schmerzen sind ein eigenes Krankheitsbild. Hilfe bei dieser Schmerzart erfordert eine komplexe Herangehensweise ...

Mehr zu chro­ni­schen Schmerzen

Sie suchen einen Haus­arzt?

In unserer Praxis sind wir für Privatpatienten auch im Rahmen der allgemeinen gesundheitlichen Versorgung tätig ...

Hausarzt in München

 

Wir können wir Ihnen helfen?

Die Ausbildung des Schmerzgedächtnisses kann nur durch eine frühzeitige und präventive Schmerztherapie verhindert werden. Ist der Schmerz noch akut, können wir Ihnen Medikamente nach dem WHO-Stufenschema verschreiben um eine Chronifizierung zu verhindern.

 

Hilfe bei chronisch gewordenen Schmerzen

Ist der Schmerz bereits erlernt, kann er nicht mehr vergessen werden. Das können Sie mit dem Fahrradfahren vergleichen. Haben Sie die Abläufe einmal verinnerlicht, können Sie sich auch nach 10jähriger Pause wieder sofort auf das Rad schwingen. Sie haben es nicht verlernt. Genauso geht es dem Gehirn mit dem Schmerz. In unserer Praxis für Schmerztherapie nutzen wir aber auch in diesem Fall bestimmte Methoden und Techniken wie medikamentöse Behandlungen, Entspannungstechniken, Ablenkung, Bewegung bis hin zu einer psychologisch angeleiteten Verhaltenstherapie, um Ihre Schmerzen zu lindern und Ihnen wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.


Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie zeitnah einen Termin in unserer Praxis.